Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Extra natives Olivenöl: ein großer Unbekannter? Präsentation und Sensorik-Workshop │ Open-Kitchen-Space Bornheimer Ratzkeller, Frankfurt

cucina

Im Rahmen der 8. Woche der italienischen Küche in der Welt, die dem Thema Zu Tisch mit der italienischen Küche: Wohlbefinden mit Geschmack gewidmet ist, präsentiert das Italienische Kulturinstitut Köln die Veranstaltung Extra natives Olivenöl: ein großer Unbekannter? mit anschließendem Sensorik-Workshop, welche von der Accademia italiana della Cucina, Delegation Frankfurt organisiert wird. Die Veranstaltung findet am 17. November um 19 Uhr im Open-Kitchen-Space Bornheimer Ratzkeller (Kettelerallee 72, 60385 Frankfurt-Bornheim) statt.

Als Symbol für Heiligkeit und Frieden hat der Olivenbaum die Geschichte der Menschheit von den Anfängen der Zivilisation bis zum heutigen Tag begleitet und sich im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Der Olivenanbau und die Olivenölproduktion haben für die Wirtschaft vieler italienischer Regionen eine grundlegende Rolle gespielt.
Bei der Veranstaltung wird diese unzweifelhafte Säule der mediterranen Ernährung im Rahmen einer geführten Informationsbegegnung vorgestellt, die einen Überblick über die Geschichte und die Tradition der Olivenölproduktion in Italien bietet, die Vielfalt des extra nativen Olivenöls durch eine sensorische Analyse vorstellt und auch seine Verwendung in der Küche veranschaulicht.
Der Sensorik-Workshop wird von Experten des Landwirtschaftsbetriebs Azienda Agricola Viceversa aus Capalbio geleitet, der in der toskanischen Maremma, am Rande des Naturschutzgebiets des Burano-Sees ganz in der Nähe des Meers liegt.

Auf Italienisch und Deutsch.

Für Informationen und Buchungen: accademiafrancoforte@gmail.com

Unter der Schirmherrschaft

In Zusammenarbeit mit