Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Köln, Hauptstadt der Philosophie - eine Reise ins Mittelalter

Datum:

17/02/2016


Köln, Hauptstadt der Philosophie - eine Reise ins Mittelalter

19.00 Uhr

Vortrag von Dott.ssa Maria Lucrezia Leone, Forum Accademico Italiano In italienischer Sprache.Die Gründung von Universitäten in Europa seit Ende des XII. Jahrhunderts geht mit einer „Professionalisierung” der intellektuellen Arbeit einher: in vielen europäischen Städten wie Paris, Neapel oder Oxford entstehen solche Lehrinstitutionen, während Deutschland sich diesem kulturellen Phänomen noch entzieht, bis der Orden der Dominikaner ein Studium generale in den Bereichen Philosophie und Theologie in Köln initiiert, wo es bereits ein Konvent der Predigermönche gab. Die Organisation dieses Studiums, welche praktisch die Anfänge der Kölner Universität bedeutete, wird einem deutschen Lehrer anvertraut, der in Padua ausgebildet wurde und in Paris Theologie unterrichtete: Albertus Magnus, der von seinem Assistenten Thomas von Aquin begleitet wird. Gemeinsam beginnen sie mit einer „experimentellen” und originellen Art des Philosophieunterrichts auf der Basis einer kulturellen Synthese von christlichem, antikem und in Arabisch verfasstem Gedankengut. Von diesem Moment an und dank der Ereignisse in Köln wird Deutschland zu einem herausragenden wissenschaftlichem Zentrum des mittelalterlichen Europa, vor allem in Bezug auf die Philosophie und Theologie, wo viele bedeutende Intellektuelle zu Gast sind und ausgebildet werden.Eintritt frei. Wir bitten um unverbindliche Voranmeldung unter Tel. (0221) 9405610 oder eMail iiccolonia@esteri.it  

Informationen

Datum: Mi 17 Feb 2016


1222