Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Was die Nacht vor dem Tag verbirgt - Ausstellung mit Werken aus Tinte und Mischtechnik von Erio Carnevali

Datum:

15/03/2018


Was die Nacht vor dem Tag verbirgt - Ausstellung mit Werken aus Tinte und Mischtechnik von Erio Carnevali

Eröffnung: Donnerstag, 15. März, 19.00 Uhr, in Anwesenheit des Künstlers.

Für den Künstler verkörpert die Tinte die Nacht, bei ihr mischt sich die Klarheit mit der Ambiguität der Flüssigkeit, die sich auf unbekannten und mysteriösen Wegen über das Blatt verteilt. Nachdem sich Erio Carnevali mit dem Mysterium der Religion befasst hat, betrachtet er dieses Thema aus einem anderen Blickwinkel und zeichnet das Gleichnis vom Unbekannten durch das Sinnbild der Nacht. Die Nacht lässt uns teilhaben an der Unendlichkeit, dem ewigen Symbol für das Geheimnisvolle.

In Modena geboren beginnt Erio Carnevali seine Laufbahn als Maler in den frühen siebziger Jahren; er lebt und arbeitet heute in Mailand, Modena, Cagnes-sur-Mer in Frankreich und Los Angeles. Von den neunziger Jahren bis heute hat er in zahlreichen italienischen und internationalen Galerien ausgestellt. Carnevali hat seine malerische Vision auch auf den Bereich der Kunst im öffentlichen Raum übertragen, durch Mosaik, Porzellan, Keramik und Muranoglas.

Ausstellungsdauer: 15.03. - 03.05.2018
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9-13 h und 14-17 h

www.eriocarnevali.com  | www.facebook.com/erio.carnevali 

Unter der Schirmherrschaft der Region Emilia Romagna und der Associazione Emiliano-Romagnoli nel Mondo sowie mit Unterstützung der Consorzi del Lambrusco.

Anlässlich der Eröffnung bietet das Consorzio Palatipico eine Degustation mit typischen Produkten aus Modena an.

Eintritt frei. Wir bitten um unverbindliche Voranmeldung unter Tel. (0221) 9405610 oder eMail iiccolonia@esteri.it

 

> diesen Termin zu meinem iCal/Outlook-Kalender hinzufügen <

Informationen

Datum: Von Do 15 Mär 2018 bis Do 3 Mai 2018

Eintritt : frei


Ort:

Italienisches Kulturinstitut Köln

1817