Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Malanotte. Stimmen in der Nacht

Datum:

29/03/2019


Malanotte. Stimmen in der Nacht

19.30 Uhr

Die sizilianische Autorin Marilina Giaquinta im Gespräch mit Luciana Caglioti (Cosmo / WDR). Den deutschen Text liest die Moderatorin.

Malanotte -Nächtliche Stimmen aus dem Chaos von Grauen und Gewalt. Sie künden von Schicksalen, Leben in moralischer Dunkelheit, versunken in einer nicht enden wollenden Nacht. Doch manchmal klingt aus der Wehklage eine leise Weise heraus, und kündet von Schönheit, Liebe und dem Wagnis eines Neubeginns.

An Europas Südgrenze begegnet die Dichterin und Polizistin Marilina Giaquinta der Misere der Ausgegrenzten und der Geflüchteten. Mitunter wirken ihre Monologabschnitte wie eine Faust in die Magengrube. Ihren unmittelbaren Erfahrungen, der direkten Berührung menschlicher Schicksale und gesellschaftlicher Herausforderungen verleiht Giaquinta in den Mikro-Erzählungen eine poetische Reflexion.

Marilina Giaquinta ist Dichterin, Erzählerin, Hörfunk-Moderatorin und Oberst der Polizei von Catania auf Sizilien. 2014 erschien ihr Gedichtband „Farfalle“,2015 „L'amore non sta in piedi“, 2018 der Gedichtband „Addimora“. 2017 erschien der Erzählband „Malanotte“ im italienischen Verlag Coazinzola Press, den Barbara Pumhösel übersetzt hat.

In Zusammenarbeit mit dem LAUNENWEBER Verlag, Köln.

Eintritt frei. Wir bitten um unverbindliche Voranmeldung unter Tel. (0221) 9405610 oder eMail iiccolonia@esteri.it

 

> diesen Termin zu meinem iCal/Outlook-Kalender hinzufügen <

Informationen

Datum: Fr 29 Mär 2019

Öffnungszeiten: Um 19:30

Eintritt : frei


Ort:

Italienisches Kulturinstitut Köln

1947