Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Theodor Fontane und Italien

Datum:

27/11/2019


Theodor Fontane und Italien

Der märkische Skeptiker im Süden und der Süden in seinem Werk.

Vortrag von Prof. Dieter Richter, Bremen.

Die „Magnetnadel seiner Natur“ weise nach dem Norden, hat Theodor Fontane einmal geschrieben, und in der Tat bestimmen nördliche Schauplätze sowohl seine Biographie wie auch sein literarisches Werk. Aber auch dem Süden hat der Autor seine Reverenz erwiesen: auf einer siebenwöchigen Italienreise 1874, die ihn über Venedig und Rom bis an den Golf von Neapel führte. Gespiegelt werden seine Italienerfahrungen und Italienbilder in seinem literarischen Werk. Immer wieder tauchen dort italienische Szenarien auf - von Effie Briests Hochzeitsreise nach Venedig bis zu Woldemar von Stechlins Einsichten in die globale Vernetzung des Golfs von Neapel und seiner terrestrischen Kräfte mit dem kleinen Stechlin-See in der Mark Brandenburg.


Eine Veranstaltung der Freunde des Italienischen Kulturinstituts Köln e.V. im Italienischen Kulturinstitut Köln.

Informationen

Datum: Mi 27 Nov 2019

Öffnungszeiten: Um 19:00

Eintritt : frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura

2016