Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Antonio Scurati - M. Der Sohn des Jahrhunderts

Datum:

20/03/2020


Antonio Scurati - M. Der Sohn des Jahrhunderts

Begegnung mit Antonio Scurati, Gewinner des Premio Strega 2019.
Moderation: Paola Barbon, dt. Text: Martin Wuttke.

Sechs Jahre brauchte Benito Mussolini, um zum einflussreichsten Politiker Italiens zu werden, den Faschismus als Staatstheorie zu verankern und ein autoritäres Regime zu errichten. Antonio Scuratis Epos M. Der Sohn des Jahrhunderts ist ein Spiegel europäischer Geschichte - und ein Mahnmal gegen das Wiederaufleben des Faschismus in Europa. „Der Roman, auf den Italien seit Jahrzehnten gewartet hat. Ein Meisterwerk“ (Roberto Saviano).
Antonio Scurati, 1969 in Neapel geboren, lehrt an der Universität Mailand und koordiniert dort das Forschungszentrum für Kriegs- und Gewaltsprachen. Seine Romane sind in viele Sprachen übersetzt und wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Premio Mondello und dem Premio Campiello.

In Zusammenarbeit mit Lit.COLOGNE 2020

Veranstaltungsort: Brunosaal, Klettenberggürtel 65, Köln.
Eintritt: Karten im VVK 18,- / erm. 14,- Euro; AK 25,- Euro

Informationen

Datum: Fr 20 Mär 2020

Öffnungszeiten: Um 19:30

Eintritt : frei


Ort:

Luogo: Brunosaal, Klettenberggürtel 65, Köln.

2073