Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

"Lo spettacolo delle desuete" von und mit Giada Trebeschi und Giorgio Rizzo, IIC Köln, 16/11/21, 19.00 Uhr

Datum:

16/11/2021


Das Italienische Kulturinstitut Köln präsentiert "Lo spettacolo delle desuete" von und mit Giada Trebeschi und Giorgio Rizzo, das am 16. November 2021 um 19.00 Uhr im Theatersaal des IIC aufgeführt wird.

Das Stück "Lo spettacolo delle desuete" lehnt sich an die Rubrik "La rubrica delle parole desuete" an: Zwei Wanderschauspieler, die durch die Pandemie vor einem ihrer Aufführungstermine gestrandet sind und in der Wohnung, in der sie eigentlich nur für ein paar Tage zu Gast sein sollten, unter Quarantäne gestellt wurden, müssen sich mit dieser Situation des erzwungenen Zusammenlebens auseinandersetzen.

Die beiden sind befreundet und arbeiten seit langem zusammen, aber sie haben zwei sehr verstörende Persönlichkeiten, was dazu führt, dass sie sich ständig über den besten Weg streiten, die sprachliche Brutalität zu bekämpfen, den Konditional und den Konjunktiv zu retten, Verfechter grammatikalischer Repressalien zu werden und Wörter wieder in den Mittelpunkt des logischen Denkens zu stellen oder sie dort zu behalten...

Giada Trebeschi hat einen Abschluss in Fremdsprachen und Fremdsprachlichen Literaturen sowie in Kunstgeschichte. Sie konzipierte und produzierte das Stück "La rubrica delle parole desuete", das in den sozialen Medien ein großer Erfolg war. Ihre Theater- und Literaturerfahrung verbindet sie, indem sie ihre Werke oft mit Hilfe von Theater- und theatralisch-musikalischen Aufführungen in Theatern, auf Plätzen, bei Literaturfestivals, in Schulen und auch an unerwarteten Orten wie z.B. im Schloss von Sperlinga, im Hafen von Tignale, zwischen den Fässern von Weinkellern oder am Fuße jahrhundertealter Olivenbäume präsentiert.
Zusammen mit Giorgio Rizzo schrieb und inszenierte sie die Show "Sulla pelle del diavolo" und das Online-Programm "Il peso delle parole". Im Jahr 2021 drehten sie die Kurzfilme Mia und Ancora un caffè.

Giorgio Rizzo ist ein Musiker, Komponist und Produzent. Seine langjährige Erfahrung auf den Bühnen der Welt und sein künstlerisches Feingefühl beschäftigen ihn als Schauspieler und Autor in verschiedenen Produktionen. Er ist Produzent des FO-Musikprojekts, ein Projekt, das von sizilianischen Musiktraditionen ausgeht und die Cunti und den sizilianischen Stocktanz mit traditioneller Musik in einem weltmusikalischen Atem verbindet.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung durch klicken auf den Button PRENOTA ORA! auf dieser Seite erforderlich. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zu kulturellen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gemäß den von den nationalen und lokalen Behörden erlassenen Gesundheitsvorschriften geregelt wird.

Veranstaltung in italienischer Sprache.

Informationen

Datum: Di 16 Nov 2021

Öffnungszeiten: Um 19:00

Eintritt : frei


Ort:

IIC Colonia

2309