Diese Website verwendet Cookies, um unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie diese Seite benutzen, stimmen Sie dem zu. OK

Für Italiener nach Deutschland

 

Für Italiener nach Deutschland

Für Italiener, die ihr Studium in Italien bereits abgeschlossen haben, gibt es einzelne finanzielle Unterstützungen für Aufbaustudiengänge/Promotion in Deutschland, die in aller Regel an konkrete Forschungsprojekte gebunden sind.

Ciao-Tschau
Büro für den deutsch-italienischen Jugendaustausch: Jugendaustausch, Praktikum, Stipendien, Freiwilligenarbeit, Wettbewerbe, Informationen und Adressen: www.ciao-tschau.de

Stipendien von italienischer Seite sind über die Seite des Italienischen Außenministeriums http://www.esteri.it/MAE/IT/Ministero/Servizi/Italiani/Opportunita/Di_studio/ einsehbar.

Auf deutscher Seite gibt es neben dem Deutschen Akademischen Ausstauschdienst DAAD (Referat Südeuropa, Frau Christine Arndt, www.daad.de) Finanzierungsmöglichkeiten durch unabhängige deutsche Stiftungen wie die Humboldtstiftung (www.humboldt-foundation.de), die Studienstiftung des Deutschen Volkes (www.studienstiftung.de) oder die politisch gebundenen Stiftungen:
Konrad Adenauer Stiftung, CDU (www.kas.de), Friedrich Ebert Stiftung, SPD (www.fes.de), Friedrich Naumann Stiftung, FDP (www.fnst.de), Heinrich Böll Stiftung, Die Grünen (www.boell.de).




63