Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Gelsomina Dreams, Tanztheater und zeitgenössischer Zirkus | Gallus Theater, Frankfurt

1

Das Italienische Kulturinstitut Köln präsentiert die Aufführung „Gelsomina Dreams“ der Kompanie blucinQue mit der Produktion der Fondazione Cirko Vertigo am 15. und 16. Dezember 2023 um 20 Uhr im Gallus Theater in Frankfurt am Main.

Als erklärte Hommage an Federico Fellinis Bilderwelt bewegen sich die Performer Elisa Mutto, Federico Ceragioli, Alexandre Duarte, Vladimir Ježić, Michelangelo Merlanti, der Schauspieler Antonio Fazio und Paolo Stratta in einem schwebenden und zeitlosen Rahmen und werden dabei von den Musikern Nicolò Bottasso (Violine, Trompete und Elektronik) und Beatrice Zanin (Cello und Elektronik) begleitet.

Auf einer Bühne, die mit verlassenen Scheinwerfern und Kulissen, Skeletten lebensfähiger Strukturen, „Musikinstrumenten“ wie einer Drehorgel und einer alten Spieluhr an eine stillgelegte fellinianische Filmkulisse erinnert,  übersetzt „Gelsomina Dreams“ die Sprache der live gespielten Musik und des zeitgenössischen Zirkus in die Sprache des Tanztheaters.

Die von der Choreografin und Regisseurin Caterina Mochi Sismondi geschriebene und inszenierte Show wurde vom Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit (MAECI) und dem Ministerium für Kultur, Aktivitäten und Tourismus (MiBACT) als Teil der Initiative „Vivere all’italiana – sul palcoscenico“ ausgewählt.

Für weitere Informationen und Reservierungen siehe hier!

  • Organisiert von: Gallus Theater, Frankfurt a.M.