Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Buchmesse 2022: Nicoletta Verna präsentiert Il valore affettivo | Deutsch-Italienische Vereinigung, Francoforte

Im Rahmen der Internationalen Frankfurter Buchmesse und anlässlich der XII. Woche der italienischen Sprache in der Welt präsentiert das Italienische Kulturinstitut Köln in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin die Begegnung „Nicoletta Verna präsentiert „Il valore affettivo““, das am 21. Oktober um 20.00 Uhr in der Deutsch-Italienischen Vereinigung Frankfurt stattfindet. Die Sitzung wird moderiert von Anna Vollmer.

Bianca ist erst sieben Jahre alt, als sie ihre Schwester durch ein tragisches Ereignis verliert. An jenem Unglückstag zerbricht ihre Existenz. Doch im Lauf der Zeit scheint sie mit diesem Schicksalsschlag zurechtzukommen. Hinter der Fassade eines normalen Lebens aber, hat sie Zwangshandlungen entwickelt, um mit ihrem Trauma umzugehen. In ihr reift ein perfider Plan, den sie unbeirrbar verfolgt.

Nicoletta Verna arbeitet als Lektorin beim Verlag Giunti. Sie schreibt Essays und Sachbücher zu den Themen Medien und Massenkultur und hat die Anthologie Toscana segreta (GEDI, 2021) verfasst. Ihr Debütroman Der Wert der Gefühle wurde mit der Besonderen Erwähnung der Jury des Italo-Calvino-Preises ausgezeichnet.

Anna Vollmer hat Italianistik und Geschichte in Heidelberg und Rom studiert. Sie arbeitet als Redakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Deutsch-Italienische Vereinigung, Arndtstr. 12, Fr 

 

Mit Simultanübersetzung.

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zu kulturellen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gemäß den von den nationalen und lokalen Behörden erlassenen Gesundheitsvorschriften geregelt wird.

 

 

  • Schild:
  • N