Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Lagunaria von Giovanni Pellegrini | Filmhaus, Köln

Lagunaria

Das Italienische Kulturinstitut Köln unterstützt die Filmpremiere von Lagunaria von Giovanni Pellegrini, der am 10. Dezember um 18 Uhr im Kölner Filmhaus (Maybachstr. 111, 50670) gezeigt wird.

Im Dokumentarfilm LAGUNARIA wirft Giovanni Pellegrini einen völlig neuen Blick auf Venedig und zeigt Bilder der Stadt, die im Kino bisher so noch nicht zu sehen waren.

Eine Stimme aus einer fernen Zukunft erzählt von einer verschwundenen Stadt, die einst zu den berühmtesten der Welt gehörte: Venedig. Inmitten von Legenden, Ritualen und Hörensagen beschreibt der Erzähler ihr tägliches Leben, das aus Booten besteht, und ihre tiefe Beziehung zur Lagune, die sie umgibt. Hat diese Stadt jemals existiert? War sie jemals bewohnt, oder war sie ein Touristenpark? Hat sie die Überschwemmungen und Plagen überlebt? Ist es ihren Bewohnern gelungen, eine neue Form des Zusammenlebens zu finden? Das Ergebnis ist eine Geschichte einer einzigartigen und zerbrechlichen Stadt, die auf eine bestimmte Weise von jeder Stadt der Welt spricht.

LAGUNARIA startet am 21. Dezember in den deutschen Kinos.

Vorführung in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

In Anwesenheit des Regisseurs.

 

  • Organisiert von: Real Fiction Filmverleih e.K.