Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Falten und Schnitte: ein animiertes Buch. Workshop von Libri Finti Clandestini | Bibliothek IIC Köln

Design ohne Titel(161)

Anlässlich der achten Ausgabe der Giornata del Design Italiano nel Mondo (Tag des Italienischen Designs in der Welt), welcher dem Thema “Wertigkeit erschaffen: Inklusivität, Innovation und Nachhaltigkeit” gewidmet ist, präsentiert das Italienische Kulturinstitut Köln den Workshop „Falten und Schnitte: ein animiertes Buch“, mit dem Künstlerkollektiv Libri Finti Clandestini, der am 12. März von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Bibliothek des Kulturinstituts stattfindet.

Im Workshop wird ein “dreidimensionales” akkordeonartiges Buch hergestellt, auf das die Teilnehmer mit einfachen Schnitten Pop Up Mechanismen fertigen, woran sie ausgewählte und selbstgeschnittene Figuren anbringen, um so ein regelrecht “animiertes” Buch zu erschaffen.

Den Teilnehmern werden technische Hilfsmittel wie Kleber, Schere, biologischer Selbstkleber, besonderes Papier für das Akkordeon und Karton für den Umschlag zur Verfügung gestellt. Es wird darum gebeten, Figuren/Elemente aus Papier für die Innenseiten des Buchs mitzubringen.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Fertigkeiten erforderlich.

 

Der italienischsprachige Workshop ist kostenlos und für maximal 20 Teilnehmer von 12 bis 16 Jahren gedacht.

 

 

Libri Finti Clandestini ist ein kosmopolitisches Kunstkollektiv, das von den Künstlern El Pacino, Aniv Delarev und Yghor Kowalvsky gegründet wurde und dessen Arbeit und Forschung auf dem Künstlerbuch basiert. Das im Sommer 2012 in Rom gegründete und später in Mailand etablierte Projekt Libri Finti Clandestini wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, echte Bücher nur aus „herumliegendem Papier“ herzustellen, also aus Papier, das die Menschen normalerweise als Müll betrachten. Im Laufe der Jahre hat das LFC-Projekt an internationalen Messen wie der Chicago Art Book Fair, der Taipei Art Book Fair, der Toronto Art Book Fair, der I Never Read Art Book Fair Basel und der Tokyo Art Book Fair teilgenommen und war mit der Gestaltung eines Pop-up-Buches Teil der „XV. Architekturbiennale in Venedig”.

 

 

Im Rahmen von

Prenota evento